Casual Dating: Mit diesen Kosten muss man rechnen

Wenn 20-30 Jahre zurückdenkst, dann waren es früher vor allen Dingen Bordelle in denen (unverheiratete) Männer ihre sexuellen Bedürfnisse spontan ausleben konnten.

Doch wie sieht es denn heutzutage mit der Befriedigung von erotischen BedĂĽrfnissen aus?

Heutzutage steht jedem das Internet mit all seinen Möglichkeiten zur Verfügung, um ein schnelles und unverbindliches Sextreffen online quasi per Knopfdruck zu vereinbaren.

Wie geht das?

Die Rede ist hier von den sogenannten Casual Dates, welche sehr gerne von immer mehr Frauen und Männern in Österreich vereinbart werden, um die eigenen sexuellen Bedürfnisse zu stillen.

Und was kostet das?

Tatsächlich nicht so viel, wenn man die Kosten in Relation mit den Kosten beim Ausgehen oder mit den Kosten beim Besuch in einem Freudenhaus setzt.

Welche Kosten konkret anfallen, beleuchten wir in diesem Beitrag. Nachfolgend vorab eine Ăśbersicht mit den besten Casual Dating Seiten in Ă–sterreich.



Testergebnisse

Bekannteste Sexdating App in Ă–sterreich

Wenn es um Sexdating geht, ist C-Date die mit Abstand bekannteste App in Österreich. Das Webportal und die dazu passende App ist für Frauen und Männer gedacht, die auf der Suche nach einem Sexdate oder einer sexuellen Affäre sind.

Beliebte und Bekannte Sexdating Seite

Durch Werbung im TV wurde die Sexdating Seite Fremdgehen69 in Österreich bekannt. Dort können sich Männer und Frauen treffen, die in Puncto Liebe nach Abwechslung suchen. Einige Nutzer daten sich real, andere nur vor der Webcam.

Beliebte Casual Dating Seite in Ă–sterreich

The Casual Lounge gehört in Österreich zu den bekanntesten und heißesten Casual Dating Websites überhaupt. Geschaffen, um Frauen und Männer zusammenzuführen, die Lust auf Gratis Sex haben, ohne weitere Verpflichtungen.

Größte Sex-Community in Österreich

Joyclub gehört zu den bekanntesten Portalen für Erotik-Dating im deutschsprachigen Raum.


WofĂĽr entstehen Kosten beim Casual Dating

Mirko ist mit seinen 44 Jahren ein begeisterter Casual-Dater, der gern in seine Dates investiert. Da er bereits seit 10 Jahren geschieden ist, hat er in den letzten Jahren öfters mal ein Freudenhaus besucht, doch daran hat er aus verschiedenen Gründen das Interesse verloren. Der Besuch im Bordell ist zwar, je nachdem wie der Abend verlief, günstiger ausgefallen, als manch ein Casual-Date, dennoch bevorzugt er letzteres, weil es ihm einfach mehr Freude bereitet.

„Eigentlich ist ein Casual Date (oder plump ausgedrückt Sexdate) kostenlos. Dennoch bin ich der Meinung das man ruhig etwas dafür investieren sollte. Denn auch wenn es sich paradox anhört, so ist es doch etwas Besonderes und als Gentlemen komme ich natürlich auch gerne für die Reisekosten oder auch für das Hotel auf, welches ich für das Casual Date buche. Häufig möchten die Frauen das aber nicht oder bestehen darauf die Kosten zu teilen. Dazu kommt, dass kein Casual-Dating-Portal wirklich zu 100% kostenlos ist. Das finde ich auch vollkommen okay. Schließlich handelt es sich um eine Dienstleistung, die ich gerne benutze und dafür natürlich auch bezahle.“

Mirkos Aussage trifft es auf den Punkt: Natürlich sind die Treffen bei einem Casual Date an sich zu 100 % kostenlos, doch die Plattformen, auf denen man die Casual Dates finden kann, sind es nicht. Die Betreiber von solchen Casual Dating Seiten wie C-date bieten üblicherweise verschiedene Premium-Mitgliedschaften an. Diese kann man dann in der Regel als Abo mit einer Laufzeit von 3-12 Monaten buchen. Auch 1-Monats-Mitgliedschaften werden häufig angeboten.

Die Kosten dafür sind recht unterschiedlich und hängen sowohl von der Laufzeit als auch vom Anbieter ab. In der Regel liegen die Preise bei den großen und in Österreich beliebten Casual Dating Portalen zwischen 20 bis 50 Euro pro Monat. Bei vielen Portalen können Frauen kostenlos nach einem Mann für ihr Casual Date suchen.

Die Gebühren für die Premium-Mitgliedschaft werden komplett an den Casual Dating Anbieter bezahlt. Die Casual Date Partnerin wird für ein Date mit dir natürlich nicht bezahlt. Was für Kosten dich konkret bei einem Casual Date erwarten ist sehr unterschiedlich. Denn es hängt ja auch davon ab, ob du dich in einem Hotel treffen möchtest oder ob es sich um ein schnelles Date im Auto auf dem Parkplatz handelt. Bei letzterem kommst du natürlich günstiger weg.


Unsere Empfehlung: C-Date
Bekannteste Sexdating App in Ă–sterreich

Wenn es um Sexdating geht, ist C-Date die mit Abstand bekannteste App in Österreich. Das Webportal und die dazu passende App ist für Frauen und Männer gedacht, die auf der Suche nach einem Sexdate oder einer sexuellen Affäre sind.



Was ist an Casual Dating besser als an einem Besuch im Freudenhaus?

„Ich habe mehrere Male ein Bordell besucht. Getroffen habe ich dort nette Frauen. Allerdings hatte keine wirkliche Lust darauf mit mir zu schlafen. Sie taten es also nur des Geldes wegen, weil es eben ihr Job war. Vergleichbar mit der Friseurin, die mir zwar die Haare schneidet, die es aber nur macht, weil es ihr Beruf ist und natürlich ist sie dabei nett und zuvorkommend. Schließlich handelt es sich um eine Dienstleistung. Ich hatte also immer das Gefühl, dass ich zu einer Dienstleisterin gehe, die mich nicht aus Lust auf mich befriedigt, sondern eben um ihr Geld damit zu verdienen. Die weibliche Lust hat mir bei meinen Bordellbesuchen am meisten gefehlt. Da konnte mich auch kein gespielter Orgasmus drüber hinweg täuschen.“

Da spricht Mirko einen wichtigen Aspekt an. Denn der Sex mit einer Prostituierten ist tatsächlich meistens auf die schnelle Befriedigung des Kunden ausgelegt. Man kann zwar mit Diskretion rechnen, seine Fantasien voll ausleben und das zu jederzeit und ganz spontan, doch geht es der Prostituierten in erster Linie darum Geld zu verdienen, statt sexuellen Spaß zu empfinden. Wer damit kein Problem hat, findet in einem Bordell rasch sexuelle Befriedigung. Doch wer Wert darauf legt, dass es sich um ein beidseitiges Vergnügen handelt, der ist mit einem Casual-Date wirklich besser beraten.


Punktzahlen im Vergleich


Ist Casual Dating nur eine Abzocke?

„Ein paar meiner engsten Freunde habe ich erzählt, dass ich Casual-Dating-Portale besuche. Dabei wurde immer mal wieder das Thema der Casual Dating Abzocke thematisiert. Doch das ist Blödsinn!

Schließlich benutze ich eine Dienstleistung, das Portal das den Betreiber Geld kostet. Hierzu gehören zum Beispiel der Support, die Miete für den Server und auch die Vermittlung von passenden Partnervorschlägen. Das alles ist für den Betreiber ja auch nicht gratis. Wenn die Serviceleistung gut ist, bin ich natürlich auch gerne bereit den ein oder anderen Euro zu bezahlen. Auch dass die Frauen in vielen Portalen kostenlos suchen dürfen empfinde ich nicht als unfair, sondern betrachte das als einen Vorteil. Denn dadurch erhöht sich der Anteil der aktiven Frauen und somit auch meine Chance darauf, dass ich schnell eine Partnerin finde um meine sexuellen Fantasien ausleben zu können.“

Es entspricht der Wahrheit, dass sich Frauen in vielen Casual-Dating-Portalen kostenlos anmelden und die Dienstleistung komplett gratis benutzen können. Dadurch wollen die Betreiber den Männerüberschuss ausgleichen. Denn auch heutzutage tun sich Frauen schwer darin, solche Portale zu benutzen. Die Hürde auf einer Casual Dating Seite aktiv zu werden, wird für die meisten Frauen kleiner, wenn sie dafür nichts bezahlen brauchen und man ihnen die Möglichkeit einräumt, sich erst mal in Ruhe umzuschauen. Dass man dort, wo es kostenlose Angebote gibt auch vermehrt auf den Schutz vor Fakes achten muss, ist selbstverständlich. Allerdings haben die Betreiber von bekannten Casual Dating Portalen, wie zum Beispiel C-Date, dieses Problem sehr gut im Griff, sodass es ihnen gelingt, den Zulauf durch das kostenlose Angebot für die Frauen, zu steigern.

Mit den Kosten, die der Betreiber durch Bereitstellung der Premium-Mitgliedschaft in Rechnung stellt, werden sämtliche Kosten gedeckt. Hierzu gehören neben der Bereitstellung der Plattform und oftmals auch einer App noch weitere Kosten wie der Betrieb von Servern, die für die Speicherung der Bilder, Profile und Nachrichten erforderlich sind. Und auch die Mitarbeiter im Support wollen für ihre Tätigkeit bezahlt werden. Es ist nun mal so, dass man für eine Dienstleistung bezahlen muss. Und auch ein Betreiber einer Casual Dating Seite bietet lediglich eine Dienstleistung an.


Unser Tipp
Unbedingt ausprobieren sollten Sie C-Date. In allen Tests gab es viele Punkte und auch bei unseren Nutzern ist das Feedback durchweg positiv. Also unbedingt ausprobieren!

Fazit: Sex ist beim Casual Dating kostenlos – Die Nutzung der Seite kostet Geld

Casual Sex ist kostenlos! Dennoch muss du mit Kosten rechnen, wenn du dich für Casual Dating entscheidest. Sei es die monatlichen Abokosten für die Nutzung deiner bevorzugten Casual Dating Seite oder für mögliche Hotelkosten oder Drinks bei einem Casual Dating Treff.

Bei einem Casual Date handelt es sich um ein Sexdate auf Augenhöhe, welches nur stattfinden kann, weil beide Lust auf Sex haben und diese gemeinsam ausleben möchten. Es handelt sich bei einem Casual Date nicht um eine Dienstleistung, sondern um eine Verabredung, in der es sowohl für den Mann als auch für die Frau um das reine erotische Vergnügen geht. Die Kosten die anfallen sind mit denen, die man für einen Partyabend mit Kumpels oder bei einem Kinobesuch ebenfalls zu tragen hätte, vergleichbar und somit reine Kosten für das Rahmenprogramm.



Testergebnisse

Bekannteste Sexdating App in Ă–sterreich
9,5

  • Hohe Frauenquote
  • Frauen können C-Date kostenlos nutzen
  • Sex Dates per App vereinbaren möglich
  • Hohe Aktivität der Nutzer
  • Diskret und Anonym
Beliebte und Bekannte Sexdating Seite
9,4

  • Registrierung schnell und einfach
  • Kostenlos testen möglich
  • Fremdgehen69 Nutzer zeigen hohe Aktivität
  • Live-Cam-Chats sorgen fĂĽr zusätzliche Abwechslung
  • Detaillierte Suchfilter (z.B. BH Größe)
Beliebte Casual Dating Seite in Ă–sterreich
7,7

  • Frauenanteil von mehr als 50 Prozent
  • Bequemes Mobil-Dating dank responsiver App
  • Viele aktive Nutzer dank starker Werbeaktivität in Ă–sterreich
  • Jeder kann kostenlos Nachrichten senden
Größte Sex-Community in Österreich
4,9

  • Kostenlos nutzbares Sexforum mit bis zu 7000 neuen Postings pro Woche
  • Sehr aktive Erotik-Community
  • Auslebung von speziellen Fetischen möglich
  • Joyce-App macht Umkreissuche möglich